Das neue Bauvertragsrecht

Erstellt von Christoph Haasler

Ausschnitt

Der Bundestag hat am 10. März 2017 das „Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung“ verabschiedet. Damit werden nach der zu erwartenden Zustimmung des Bundesrates erstmalig gesetzliche Regelungen für den Bauvertrag, den Architekten- und Ingenieurvertrag und den Bauträgervertrag in das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) eingefügt. Die Gesetzesreform tritt zum 01. Januar 2018 in Kraft, d. h. auf sämtliche Verträge, die ab diesem Zeitpunkt abgeschlossen werden, finden die neuen Regelungen Anwendung.