Internationale Handels- und Lieferverträge – Haftung und Versicherbarkeit

Im alltäglichen Import- und Exportgeschäft können verschiedene Szenarien auftreten, welche für Sie als Vertragspartei weitreichende, vor allem auch finanzielle Folgen haben:

  • Wer etwa trägt die Untersuchungskosten eines Schadens Ihrer importierten Ware?
  • Wer haftet, wenn die exportierte Ware vom Empfangsspediteur nicht abgeholt werden kann, weil der Verfrachter die Herausgabe mangels vorliegenden Konnossements verweigert?
  • Haftet der Beförderer/das Transportunternehmen für einen auf dem Transportweg entstandenen Schaden Ihrer Ware?
  • Können spezifische Formulierungen des Liefervertrages Auswirkungen auf den Versicherungsschutz haben?
  • Welche Schäden werden in den genannten Fällen von Ihrer Versicherung abgedeckt?
  • Letztlich: Wenn sich keine Lösung auf dem Verhandlungswege erreichen lässt, was wäre in einen Schiedsverfahren zwischen Ihnen und Ihrem Vertragspartner zu beachten?

Diesen und verwandten Fragen möchten wir mit Ihnen anhand von praktischen Fällen in unserer Veranstaltung, welche in Kooperation der Ahlers & Vogel Rechtsanwälte PartG mbB und der Gossler, Gobert & Wolters Gruppe stattfindet, nachgehen und mit Ihnen gemeinsam diskutieren. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Wann: 4. Juni von 16:30 – 20:00

Wo: Schaarsteinwegsbrücke 2, 20459 Hamburg

Gastgeber