Labour Law – Quarterly I/2019

Abstract

Der erste arbeitsrechtliche Quarterly für dieses Jahr hebt anders an als üblich. Dies hat einen besonderen Grund:

Zum 31. März 2019 ist unser lieber Partner Dr. Gerhard Lohfeld nach mehr als 37 Jahren Tätigkeit als Rechtsanwalt und Notar aus der Partnerschaft ausgeschieden, um in den Ruhestand zu treten. Dr. Lohfeld hat maßgeblich das Arbeitsrecht in der Sozietät geprägt und lange Jahre das Staatshaftungsrecht betreut. Er galt nicht nur als einer der renommiertesten Arbeitsrechtler im Norden, sondern er war auch eine der herausragenden Persönlichkeiten in der Bremer Anwaltschaft. Sein hohes Ansehen wurde dadurch bezeugt, dass sich eine große Zahl von Wegbegleitern und Kollegen aus Justiz und Anwaltschaft am 27. März 2019 im Rahmen eines kleinen Empfangs in der Villa Ichon einfand, um Herrn Dr. Lohfeld gebührend zu verabschieden.

Wir sind Dr. Lohfeld zu großem Dank für alles, was er für die Sozietät über Jahrzehnte geleistet hat, verpflichtet. Wir wünschen ihm und seiner Frau nun für seinen (Un-)Ruhestand alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit und die Muße, seinen Hobbies auch tatsächlich nachgehen zu können.

Von Ihnen, verehrte Leser, verabschiedet sich Dr. Lohfeld mit seiner Besprechung zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zum Bremischen Personalvertretungsgesetz.

Wir hoffen, mit der übrigen Auswahl der wichtigsten Entscheidungen der letzten Wochen Ihr Interesse nicht nur geweckt, sondern auch getroffen zu haben, und wünschen Ihnen nun wie immer eine anregende und erhellende Lektüre und freuen uns wie stets über Anregungen und Anmerkungen zu unserem Quarterly.